Studie: Islam und Gewalt

“Die Mehrheit der Muslime lehnen Gewalt als politisches Mittel stärker ab als Nicht-Muslime. Zudem wünschen sie die Etablierung der westlichen Werte. Laut einer umfassenden Studie des Gallup-Institutes lehnen etwa in London mehr Muslime Gewalt als politisches Mittel ab als Nicht-Muslime: 81 zu 72 Prozent. In Deutschland ist dieses Verhältnis 94 zu 75 Prozent.”

Quelle

Warum wundert mich dies nicht? Bei Jugendlichen und heranwachsenden mag man sicherlich hier und da etwas rauere Umgangsformen erkennen, aber mit dem Islam hat dies nun einmal nicht ursächlich zu tun, sondern in erster Linie mit Alltagsproblemen und -frustration. Aber Stefan Herre kommt bestimmt wieder mit seiner Taqiyya- und Gutmenschen-Verschwörungstheorie – falls er eine Veröffentlichung auf seinem Pipifanten-Blog überhaupt gestattet.

Denn:

PI-Partei hat immer Recht!

(Man denke sich bitte den Ährenkranz weg, und es passt!)

(via: Politically Correct)

Advertisements

2 responses to “Studie: Islam und Gewalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s