Haltern: Neonazis im Gewaltrausch

In Haltern verprügelte eine Gruppe von zehn bis 15 Neonazis in der Nacht vom 28. Februar zum 01. März wahllos Menschen. Vier verletzte, einer davon schwer. Halterner Antifaschisten hierzu:

“Die erneute Eskalation der Gewalt seitens der Neonazis unterstreicht ihre Gefährlichkeit, vor der wir seit einem Jahr vehement warnen. Wir erkennen in der Praxis von Polizei und Justiz, die die Täter noch immer nicht ausreichend verfolgen, einen riesigen Nachholbedarf.

Denn Haltern entwickele sich immer mehr zu einem Gewaltparadies für Neonazis wie es Marl längst ist.”

In der Pressemeldung der Recklinghausener Polizei ist allerdings nichts von einem rechtsextremen Hintergrund zu lesen, obwohl der Staatsschutz, wie bei rechtsextremen Hintergründen üblich, eingeschaltet ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s