Zeitungszeugen: “Völkischer Beobachter” darf veröffentlicht werden

Bild: "Der Reichstag in Flammen!" Wie der Spiegel berichtet, darf in dem Projekt “Zeitungszeugen” auch der “Völkische Beobachter” vollständig nachgedruckt werden.

 

 

"Nazi-Memorabilia waren in der Vergangenheit schon allzu oft ein lohnendes Geschäft. Zumal sich die lose beigelegten Kommentare der Historiker mühelos aussortieren lassen. Dann bleibt nur das reine NS-Propagandamaterial übrig – unter anderem ein Plakat: "Der Reichstag in Flammen" in DIN A 3, samt Hakenkreuz.”

Diese gerichtliche Entscheidung erlaubt es auch, Hitlers “Mein Kampf” ab 2015 in großen Auflagen unkommentiert zu veröffentlichen.

Es gab bereits vor einiger Zeit Stimmen, dieses Buch schon vor dem Ablauf der Urheberrechte in Kommentierter Form freizugeben. Hierzu äußerte sich auch der Zentralrat der Juden in Deutschland und bot an, bei der Kommentierung behilflich zu sein.

Advertisements

3 responses to “Zeitungszeugen: “Völkischer Beobachter” darf veröffentlicht werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s