Der braune Online-Mob bei ShortNews – Die Zweite

Schon einmal habe ich auf den Rechtsextremismus bei Shortnews aufmerksam gemacht.

Hier nun zu Dokuzwecken ein weiterer Fall:

image

Es liegt ganz an der von den Opfern ggfs. abgeschlossenen Auslandskrankenversicherung ob sie zahlt. In der angegebenen Quelle steht auch genau dies:

Das Problem dabei: Witali S. hat keine Rückholversicherung abgeschlossen. Für einen Transport fühlt sich die Techniker-Krankenkasse demnach nicht zuständig.

sowie:

„Die Behandlungskosten werden auf jeden Fall zum großen Teil erstattet,“ erklärt der Sprecher der Techniker-Krankenkasse Stephan Mayer, München. In dem vorliegenden Fall werde nachträglich untersucht, ob Regressansprüche gegen den Täter geltend gemacht werden können.

und

Um die Rückreise muss sich die Familie selbst kümmern. Kostenmäßig am günstigsten wäre es, die Genesung so weit abzuwarten, bis ein normaler Linienflug in Anspruch genommen werden kann. Pressesprecher Stephan Mayer nutzt die Gelegenheit, dringend auf den Abschluss von Zusatzversicherungen von 8 bis 12 Euro bei Reisen hinzuweisen. – Die Mutter von Witali S. setzt jetzt ihre Hoffnungen auf den Weißen Ring, der sich in die Angelegenheit eingeschaltet hat.

(Hervorhebungen von mir)

1. Die Kosten hat Witali S. teilweise selbst zu verschulden(nicht die Tat natürlich). Wenn man in den Urlaub fährt, sichert man sich ab. Alleine ein einfacher Haushaltsunfall kann sonst mit erheblichen Kosten verbunden sein.

2. Die Krankenhausbehandlung wird wahrscheinlich sogar komplett erstattet(siehe Quelle).

3. Um den Rest wird sich wahrscheinlich der Weiße Ring kümmern

Hätte “midnight_express” die Quelle also gelesen, die er da verkürzt(im wahrsten Sinne des Wortes) wiedergegeben hat, und nicht einzelne Bestandteile herausgepickt, die seiner Ideologie genehm sind, sähe diese “Meldung” völlig anders aus. Nach meinen Beobachtungen ist der Shortnews-User “midnight_express” auf diese Art von “Nachrichten” spezialisiert.

Nun zu den Kommentaren. Interessant sind hierbei wieder nicht nur die Kommentare, sondern auch das Bewertungsverhalten der Nutzer des Portals:

image

image 

image

image

image

image

image

Recht hat onay _77 wirklich.

image

image

image

Die “Wurstwasserpfeiffe” liefert eine NPD-Argumentation vom feinsten. Mit solchen Wahlkämpfen fällt auch ein Roland Koch unten durch.

Das sind nur ein paar Beispiele von den ersten Seiten. Die “Diskussion” besteht momentan aus 143 Kommentaren. Die Sachlichen sind zumeist ge-“minus”-ed, wobei bereits zwei negative Bewertungen ausreichen, um einen Kommentar zu “verstecken”. Solche Kommentare müssen bei Shortnews erst “freigeklickt” werden.

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=774720

Dank an Chefkoch.

Advertisements

9 responses to “Der braune Online-Mob bei ShortNews – Die Zweite

  • nie wieder shortnews

    Du solltest Dir schon jetzt etwas mehr Webspace reservieren – Shortnews wird Dir noch jede Menge „Vorlagen“ liefern.

    Aber hey, das sind ja alles keine Rassisten, sondern nur Patrioten! *g*

    Interessant ist auch die Seite von überwiegend Ex-Shortnewsern, denen Shortnews nicht „scharf“ genug ist, bzw. die dort gesperrt worden sind.

    http://www.space-times.de

    Alles Abendland-Verteidiger und nationale Patrioten! 😉

  • nie wieder shortnews

    …na, was hab ich gesagt?

    Mein „Freund“ Ulli –
    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=776244

    …und jede Menge „netter“ Kommentare dazu.

    Auch bei Space-Times nix neues –
    http://space-times.de/brennpunkte/1229-politesse-von-tuerkischem-wagenlenker-beleidigt-und-geschlagen.html

    Herr, wirf Hirn vom Himmel und treff!

    • NDM

      Und beim ersten Blogeintrag zu Shortnews meinte noch jemand, dass da keine Nazis unterwegs seien…

      Der Kommentar „Na dann NPD im September gewählt!!!!!!“ ist zum jetzigen Zeitpunkt 13 mal positiv bewertet worden.

      Ich werde das Gefühl übrigens nicht los, dass dieser Zustand auf dem Portal gewollt ist. Tendenziös rechtsdriftende, falsch wiedergegebene Nachrichten insbesondere zu Migrationsthemen werden auffällig häufig von den sogenannten „Checkern“ freigeschaltet, während beispielsweise Nachrichten vom NPD-Blog nicht freigeschaltet wurden, obwohl vom Autor selbst eingeliefert.

      Ich hatte selbst einmal testweise versucht, eine Nachricht über einen Erfolg gegen die NPD einzuliefern. Diese wurde nicht freigeschaltet. Angeblich enthielt sie eine Meinung – enthielt sie auch. Nämlich die Meinung, die aus der Quelle hervorging.

      Space-Times ist mir aber auch nicht ganz kosher, hat aber meiner Meinung nach keinen nennenswerten Traffic, und wird mangels professionalität wohl auch keinen wirklichen Zuwachs bekommen, zumal der braune Mob ja bei ShortNews ganz gut aufgehoben zu sein scheint. Aber lustigerweise kann man bei Space-Times auch ohne Anmeldung Kommentare bewerten. Wenn man sich die dortige Blogseite übrigens ansieht, und zum Beispiel den Link auf Steinhöfel, dann sieht man schnell, woher der Wind dort weht. Steinhöfel vertritt teilweise sehr krude und z.T. widersprüchliche Ansichten, bezeichnet sich selbst als Neocon.

  • nie wieder shortnews

    Apropos Chefkoch?

    Kennt man sich aus der Kantine?

  • undertaker

    Space-Times.de – beobachten – Gäste dürfen da jetzt auch kommentieren, nett. Ich glaube nicht, dass es leicht ist, mit SN zu konkurrieren – es gibt reichlich Alternativen und diese Seite ist eben eine von vielen. Professionalität – SN ist es nur noch im Profitstreben. Und der DDOS-Angriff vom Wochenende war etwas vorhersehbar, zumindest gab‘s da schon Propheten. Aber eine Sauerei, egal wie man zu SN steht.

    • NDM

      Ein DDOS-Angriff? Das erklärt, warum die Besucherzahlen zu diesem meinen Blogeintrag gestern plötzlich in die Höhe geschossen sind.

      DDOS ist keine so tolle Idee, da stimme ich zu. Ich bin da eher für „Löschen statt Sperren“. 😀

      Scherz natürlich.
      Aber in wiefern war ein Angriff vorhersehbar?

  • undertaker

    na – sicherlich nicht wirklich vorhersagbar – vor einiger Zeit in irgendeinem Forum (man sollte die History nicht voreilig löschen) gabs ein paar Äußerungen, die allerdings mit SN nichts zu tun hatten.
    Nur gibt es die Anleitung dazu überall im Netz, und wer die Forenbeiträge auf SN liest – also so wirklich überrascht war ich nicht
    …….. und die Gerüchteküche brodelt.

  • Puter

    Das http://www.shortnews.de/feedback.cfm
    von rechten Gelump diktiert wird, ist ja nichts Neues,
    schön finde ich, es gibt Seiten, denen das auffällt !!

    Bitte weitermachen, es lohnt sich, denn jeder Klick ist ein Tick bessere WELT !!!

  • Puter

    Nachtrag, selbst bei shortnews gibt es neuerdings ehrliche Mitarbeiter,
    die gegen das rechte Gelumpe Posten, man muss halt nur genauer hinsehen.#

    Das dort viele rechtsextremisten unterwegs sind, (als Fischer von politisch Unerfahrenen ) ist leider schon hinreichend bekannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s