Wahlkampf 2.0 – Arguliner vs Arguliner – FDP vs Piratenpartei

Via ZDnet (Eigentlich auch via #piratenpartei@IRC uvm.)

Möglicherweise ist der FDP das Grundwasser mittlerweile auf Hüfthöhe gestiegen, an der Klimaerwärmung möchte ich dies jetzt aber nicht festmachen. Es kann aber auch einfach sein, das der FDP sprichwörtlich der Ar**** auf Grundeis geht, denn eigentlich wollte die FDP den Obama machen – hierbei wird sie jedoch von der Piratenpartei klar abgehängt, die seit der Europawahl ihre Mitgliederzahl auf über 5.000 vervielfacht hat.

Auf WikiLeaks ist ein geleakter “Arguliner” für die Jungliberalen (“JuLi”) aufgetaucht. Dieser drehte sich ganz speziell und ausschließlich um das Für und Wider der Piratenpartei – aus FDP-Sicht. Nun, dass solche “Arguliner” geleakt werden, ist an sich nichts neues. Das passiert auch der NPD hin und wieder mal. Im Falle des Arguliners der FDP kann ich mir jedoch sehr gut vorstellen, dass er in erster Linie aus der Angst heraus erstellt wurde, dass JuLis scharenweise zu Piraten werden. Die Handreichung listet Argumente auf, die anscheinend zuerst an die Jungliberalen adressiert sind.

Interessant ist auch, wie man sich bei der Piratenpartei mit einer solchen Handreichung auseinandersetzt: Man reagierte zunächst allgemein amüsiert, irgendwann veröffentlichte jemand dann kurzerhand einen ersten Entwurf einer Handreichung gegen die Handreichung – (Work in progress).

Man darf also gespannt sein. Interessant ist die Entwicklung allemal.

Zum Spaß noch dieses Piraten- und FDP-Propagandavideos

Piraten:

FDP:

Also wenn man mich fragt… Aber mich fragt ja keiner.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s