Friedmann im Gespräch mit Türken über Sarrazin

Mal wieder Friedmann ist es, der zeigt, wie man vernünftig auf einen Sarrazin reagiert, ohne ihm das Wort zu reden – man nickt nicht unkritisch ab, was am Stammtisch geschwätzt wird, sondern lässt genau diejenigen Menschen der Gesellschaft zu Wort kommen, über die ansonsten gesprochen wurde. Diejenigen nämlich, welche als einzige von den Aussagen Sarrazins betroffen sind. Denn was bringt denn Sarrazins Mainstream-Rassismus, wenn den betroffenen nicht die Chance gegeben wird, darauf zu reagieren? Integration lebt vom Dialog, und natürlich auch vom Handeln. Sei es Obst und Gemüse, sei es gesellschaftliche Veränderung.

Dabei darf und muss es natürlich auch kritische Fragen geben, und es darf und muss auch gefordert werden – und zwar wechselseitig. Dies ist aber nur in einer Athmosphäre des gegenseitigen Respekts möglich. Die Diskussionskultur der Vorwürfe und Schuldzuweisungen, des Schimpfens und Schmollens muss seit Sarrazin erneut aufgebrochen werden – genau das wird hier getan.

Das komplette Video als Playliste bei N24.de:
N24 Friedmann

Einen Ausschnitt gibt es bei YouTube:

A propos Friedmann – einen Vernünftigen Beitrag zum Thema Broder gab er dem Deutschlandradio. (via Fareus)

Advertisements

One response to “Friedmann im Gespräch mit Türken über Sarrazin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s