Sittenwidrige Inhalte im Internet werden gesperrt

Demnächst ist das Internet endlich die unlauteren, obszönen, fremdenfeindlichen, ekligen, haarsträubenden, unsachlichen, unerhörten, furchtbaren, blöden und unbrauchbaren Inhalte los.
Denn die Springerpresse gibt bekannt:

Seit heute profitieren Zeitungsabonnenten auf abendblatt.de. Für sie ist das umfangreiche Online-Angebot inkluisve Archiv weiterhin kostenlos. Alle anderen Nutzer können abendblatt.de für nur 7,95 Euro im Monat bestellen. Die Anmeldung ist denkbar einfach: Abendblatt.de setzt auf das TÜV-geprüfte Verfahren von ClickandBuy.

(Hervorhebung von mir)

Und:

Unsere aktuellen Nachrichten aus Berlin und der Region bleiben frei verfügbar, für Berichte und Hintergründe, aktuell von der Redaktion erstellt, ist ein kleiner Beitrag notwendig. Abonnenten der Berliner Morgenpost haben komplett freien Zugang zu allen exklusiven Inhalten – der ist im Abo-Preis enthalten.

(…)

In Deutschland hat die Axel Springer AG, zu der die Berliner Morgenpost und auch Morgenpost Online gehören, im Rahmen einer Premium-Initiative damit begonnen, neue digitale Angebote auf den Markt zu bringen, die gegen Bezahlung attraktive Inhalte und eine einfache Abrechnung bieten.

Ein schöner Abschluss für den Abend.

via twitgeridoo / titanic

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s