NPD KV Unna / Hamm

Der NPD-Blog hat heute das “Giftschränkchen” geöffnet, eine Sammlung von nicht freigeschalteten Kommentaren.

Zunächst ein Vorlauf:

Ein interessanter Kommentar war der von einem ominösen “NPD KV Unna / Hamm” anlässlich dieses Angriffs von 400 Neonazis auf eine DGB-Kundgebung in Dortmund am 1. Mai 2009 war mein Favorit aus dem Giftschränkchen:

Wir lehnen Gewalt zu Durchsetzung politischer Ziele natürlich strikt ab. Aber, wenn ein Mann wie der örtliche DGB Vorsitzende Eberhard Weber seit Jahren junge politisch anders Denkende diffamiert und ächtet, provoziert er solche unangebrachten Reaktionen .

"Wir lehnen Gewalt zu Durchsetzung politischer Ziele natürlich strikt ab." ist angesichts der Realität der Brüller schlechthin. Solche Einleitungen wirken ja grundsätzlich wie ein “Legal Disclaimer”. Ebenso wie "Ich bin kein Nazi, aber…" – oder “Ich bin kein Rassist, aber…”, sollte also für sich schon stutzig machen, denn in der Regel folgen dem Aussagen, welche der Einleitung völlig widersprechen. So eben auch hier. “Wir lehnen Gewalt ab, aber er hat Gewalt verdient.” könnte man die oben zitierte Aussage kürzer beschreiben.

Der gute Mann war ja schon letztes Jahr Thema beim NPD-Blog:
http://npd-blog.info/2008/12/01/und-wochentlich-grust-der-npd-kv-unna-hamm/

Schon dort ist andeutungsweise herauszulesen, dass es sich hierbei um einen “Hans Jochen Voß” handelt.

Im Internet geistert immer wieder mal, und auf allen Möglichen Seiten(auch auf Naziseiten) die Information herum, dass sich hinter diesem Pseudonym in der Regel ein Herr Voss verbirgt.
http://www.bnr.de/content/finanz-ae-leichen-ae-im-keller

Woanders steht dann, dass genau diese Person mit ihrem Privatvermögen die gewaltorientierten "Autonomen Nationalisten" unterstützt.
http://npd-blog.info/2009/08/01/npd-und-autonome-nationalisten-geld-stinkt-nicht/

"Wir lehnen Gewalt zu Durchsetzung politischer Ziele natürlich strikt ab." – äh, ja. Latürnich. Klar doch. Glaube ich sofort. 🙂

Ich frage mich da schon, wie die sogenannten “Autonomen Nationalisten” wohl ihre hetzerischen Flugblattaktionen und Saufgelage finanzieren. Der Online-Propaganda- und Waffenversand deren Führungskaders Dennis Giemsch dürfte hierfür wohl kaum genügend Geld abwerfen.

Siehe auch:
Dortmund Dorstfeld: Rechtsradikale Parolen geschmiert, Täter gefasst
Lotta: Dortmunds Neonaziszene nach dem 1. Mai und vor dem Antikriegstag(PDF)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s