Evangelikale Apokalyptiker

Ein kleiner Film über Evangelikale

Das ist aber noch relativ harmlos.

Hier gibt es etwas über evangelikale Apokalyptiker zu lesen. Auszug:

Die Breitenwirkung von "christlichen" Endzeitextremisten, die in den USA seit dem Erfolg der 1979 gegründeten "Moral Majority" als politisches Sprachrohr fundamentalistischer Kreise fungieren, ist nicht zu unterschätzen. Ihre Geschichtsprophetie zielt auf eine "letzte Schlacht um Gottes Reich" und benötigt zwingend die Weltverschwörung, wahlweise durch Kommunisten, säkulare Humanisten, Friedensaktivisten, "Perverse" (besonders Homosexuelle), liberale Christen, Katholiken, UNO, Europa oder aktuell in erster Linie durch den Islam.

Advertisements

9 responses to “Evangelikale Apokalyptiker

  • Kuebeline

    Sehr interessant.
    Da die Evangelikale gleich die Moslems noch mit reingezogen hat ist da PI auch noch drauf angesprungen.
    Welch Mechanismus das ist…

  • Procul Harum

    Religiöser Fundamentalismus ist eine radikale Erscheinungsform der Postmoderne.
    Die Tatsache jedoch dass Du ausschließlich über christlichen Fundamentalismus berichtest, den weitaus brutaleren und menschenverachtenden islamischen Fundamentalismus aber links liegen lässt, birgt mal wieder den Verdacht dass Du hier einer anderen mächtigen Form der Postmoderne huldigst: der allumfassenden Liebe zum Relativismus.

    Mit Berichten wie diesem bei „ZAPP“ soll suggeriert werden, Islamismus, „Christianismus“, alles dasselbe.
    Aber Christianisten (wieso nennt man die eigentlich nicht so ? ), so nervig und missionarisch militant sie sind, zerfetzen keine Menschen. Der brutale Furor des Fundamentalismus ist ein islamischer.

    Relativismus führt letztlich nur dazu, dass eine Auseinandersetzung mit unliebsamen Themen umgangen wird, seht mal, die anderen „sind ja auch so“. Also nicht so viel meckern, anything goes.

  • Procul Harum

    “ Besser als BinLaden & co. sind die nicht. “

    Das ist es eben genau, wo es hakt. Die haben natürlich wahnhafte Vorstellungen.
    Die islamischen Fundamentalisten haben aber nicht nur das, sie begehen praktisch im Wochentrakt Massenmorde irgendwo auf der Welt.
    Über einen geplanten bestialischen Massenmord wir hierzulande gerade zu Gericht gesessen. Das ist nicht dasselbe.

    • Manfred Bogen

      Uganda und die Homophoben Gesetze sind von amerik. christlichen Fundamentalisten durchgesetzt (ja sie kontrollieren gar den ganzen ugand. Staatsapparat). Fragen sie mal die dort terrorisierten Schwulen, ob es ihnen spass macht per Gesetz zum Abschuß freigegeben zu sein… von den neu an die Öffentlichkleit gelangenden terroristischen Aktivitäten der Firma Blackwater, weswegen der christl. fundamentalistische Gründer Erıc Kleın den Namen in XE umbenennen musste mal ganz zu schweigen… dann die Causa ZDF Brender, der die ZDF Sendungen gegen die Evangelikalen in Deutschland mit seinem Posten bezahlen musste: Kochs stellvertreter Irmer und Wagner sind selbst christl. Fundamentalisten; Irmer ist meiner Information nach sogar bei der EAD aktiv

      Was ist jetzt schlimmer? Die unaufhaltsame ERoberung der Welt (!) durch die trickreich agierenden und auf ihre oberflächliche Gesetzeskonformität achtenden christlichen Fundis oder die sich selbst und ihre eigenen Glaubensgenossen in die Luft sprengenden islmaistischen Fundis?

      • Procul Harum

        “ Was ist jetzt schlimmer? “

        Das Schlimme ist, dass solche Berichte mit der Intention gesendet werden, zu relativieren. Damit verläuft die Debatte über den gewalttätigen radikalen Islam ins Leere. Je mehr blutige Anschläge von islamistischen Gotteskriegern, desto heftiger die Berichterstattung über „radikal-christianistischen Fundamentalismus“. Das ist der heutige Zeitgeist, man relativiert einfach weg.
        Der Relativismus beherrscht den Zeitgeist wie kaum eine andere Haltung.

        Diese beiden Dinge sind aber nicht in Relation zu setzen, der islamische Fundamentalismus hat eine ganz andere Qualität.
        Pakistan watet im Blut, während im benachbarten Afghanistan immer noch fanatische Gotteskriger willig sind alle zu töten, die ihren Weg zum Gottessaat behindern. Im Jemen werden Mörder ausgebildet, Geiseln geköpft. Wer Jesus beleidigt, riskiert ein klatschendes Feuilleton und genervte Kardinäle. Wer Mohammed beleidigt, riskiert seinen Kopf. Jeder Vergleich ist aufgrund dieser Qualität absurd, fahrlässig.

        Relativierungen dienen einzig und allein dem Ziel, doch bitte den isalmischen Fundamentalismus, „nicht einseitig zu verurteilen“ oder so ähnlich. Aber das ist absurd.

        • Faris

          Hast du schon mal daran gedacht, daß es vielleicht an deiner verschobenen Wahrnehmung liegt?
          Wie viele berichte zu Evangelikalen gab es den? Das ist der erste den ich sehe. Wieviele Berichte zum Islam/Afghanistan/Terror/kopftücher/Minarette gab es? Hunderte? Tausende?

          Was hat die Berichterstattung über die evangelikalen Sektierer mit Islamisten zutun?
          Warum sollte das eine auch nur annähernd irgendwas an dem anderen ändern? vor allem für Leute wie dich die nur Musel sehen.
          Ich finde es eher eine Frechheit, daß dieses Thema von euch gehighjacked wird. Nur weil die evangelikalen irgendwie nach „Verteidigung des christlichen Abendlandes“ (was auch immer das sein soll…) riecht.

          Mensch wach doch mal auf.
          Einmal tieeef durchatmen.
          Du klingst selbst wie ein Wahnsinniger der kurz davor steht durchzudrehen.
          Immer den Feind im Nacken! They are all over you!

          Was soll das den?

          • Procul Harum

            “ Nur weil die evangelikalen irgendwie nach “Verteidigung des christlichen Abendlandes” (was auch immer das sein soll…) riecht. “

            Evangelikale haben nicht das Geringste mit dem westlichen Abendland zu tun und ich habe mit denen überhaupt nichts am Hut. Ich hab auch nichts „gehighjacked“ und wer ist „euch“ ?
            Du sprichst jetzt mit deiner Feindesschablone, das ist mir zu ideologisch.

            “ vor allem für Leute wie dich die nur Musel sehen. “

            Nö, du etwa ? Ich sehe eine mörderische Ideologie, die beinahe täglich ihren Blutzoll fordert.
            Wieviele Tote haben radikal-evangelikale christistische Terroristen so seit der letzten Woche auf dem Gewissen ?
            Auf islamistischer Seite dürfte es nach den Anschlägen in Bagdad und Karatschi so um die Hundert sein.

            Und dennoch vergleichen Leute wie du, um deinen Pauschalisierungsdrang mal zu übernehmen, das mit den gefährlichen evangelikal-christistisch-extremistisch-radikalen Terrorfundamentalisten, die ja anscheinend jeden Tag Bomben auf Marktplätzen hochgehen lassen…

            So, genug geärgert. Du wirst dein feststehendes Dogma ohnehin nicht überdenken.

            MfG, dein werter „Highjacker“

    • NDM

      Naja… Ich wüsste nicht, wo ich etwas gleichgesetzt hätte, und der Relativismusvorwurf sowie die gesamte Kritik an diesem Blogpost ist schlicht an den Haaren herbeigezogen. Christliche Polit-Fundamentalisten verfolgen idR eher eine legalistische Agenda und versuchen zum Beispiel, Einfluss auf politische Entscheidungsfindungsprozesse zu nehmen. Terror (z.B. gegen Abtreibungsärzte), Skandale (Bibelverse auf Militärgerät in Afghanistan) oder bewusst dem Militär folgende Missionare z.B. in Afghanistan und im Irak sind verhältnismäßig selten, jedoch politreligiöse Phänomene, die nicht verschwiegen werden sollten. Und derartiges wird recht selten angesprochen(von mir jetzt zum allerersten, aber sicher nicht zum letzten mal), und verhallt recht schnell wieder, während wir zum Thema Islamismus aus allen Medienkanälen dauerbeschallt werden. Es ist also gar nicht nötig, dass ich da mit dem medialen Strom schwimme. Es gibt aber gerade mal eine Handvoll Journalistischer TV-Berichte zu christlichen Extremisten, und gerade mal zwei Filmdokumentationen sind mir dazu bekannt. Dabei entnehmen diese Leute die Rechtfertigung für ihre Aktivitäten der Bibel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s