Seminar: Islamophobie und Antisemitismus

Ich bin ja kein besonderer Freund von Linksparteiaffinen oder gar kommunistischen Blättern und Strömungen, und mache keinen Hehl daraus. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass ich keinen Sozialismus brauche. (Habe aber kein Problem damit, wenn ihn andere für nötig halten) Von der antirassistischen Arbeit in diesen Strömungen halte ich hingegen sehr viel, wobei anzumerken ist, dass diese Arbeit quer durch das gesamte politische Spektrum stattfindet. Von den soganannten “Antideutschen” bis mithin zu Teilen der CDU/CSU gibt es unterschiedliche und unterschiedlich wirksame Ansätze, wobei sämtliche(!) dieser Strömungen sicherlich auch Personen mit klar rassistischer, moslemfeindlicher und/oder antisemitischer Positionierung beherbergen. Daher ist es auch völlig wumpe, wer entsprechende Veranstaltungen durchführt, solange niemand aus ideologischen Gründen ausgeschlossen wird(von Rassisten und Störern mal abgesehen), und dort auch wirklich brauchbares vermittelt wird(Was in sämtlichen Fällen kritisch geprüft werden sollte).

Die sogenannten “Jungdemokraten” veranstalten also mitte April ein Wochenendseminar zum Thema “Islamophobie und Antisemitismus

16.-18. April in Berlin Werftpfuhl
Die beiden Themenfelder Antisemitismus und Islamophobie sind wie nur wenige andere innerhalb der Linken umstritten und führen immer wieder zu massiven Auseinandersetzungen. Deshalb wollen wir uns vordringlich um Aufklärung bemühen.

Wir werden uns auf dem Seminar einmal ganz unaufgeregt über die Definitionen und das derzeitige Ausmaß verständigen, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten. Selbstverständlich werden wir auch der Frage nachgehen, ob sich im Laufe der Zeit das Erscheinungsbild von Islamophobie und Antisemitismus geändert hat.

Der Konflikt in Israel und Palästina wird jedoch nicht Thema des Seminars sein!

Das Seminar richtet sich an EinsteigerInnen und Leute, die sich schon ein wenig mit den Themen Islamophobie und Antisemitismus auseinandergesetzt haben.

Infos und Anmeldung unter info@jungdemokraten.de

Veranstaltet durch: JungdemokratInnen/Junge Linke Berlin

18:00 Uhr

Kurt-Löwenstein-Haus Freienwalder Allee 8-10 16356 Berlin Weitere Infos: http://www.jungdemokraten.de

Ich werde diesem Seminar wohl nicht beiwohnen, hoffe jedoch aus Interessensgründen, dass es transparent gestaltet wird. Ein Live-Videostream ins Internet wäre fein, oder eine nachträglich frei abrufbare ausführliche Zusammenfassung der Erkenntnisse. Beides wäre natürlich top.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s