8. Mai – Tag der Befreiung

Rund jeder zweite Bundesbürger kennt die Bedeutung des 8. Mai nicht. Möglicherweise kann man dem auf etwas emotionalerer Ebene als bisher nachhelfen.

Erfreulich ist dennoch eine Entwicklung:

Für die überwältigende Mehrheit der Deutschen (85 Prozent) ist der 8. Mai auf Nachfrage eher ein Tag der Befreiung als ein Tag der Niederlage – letzteres sehen nur noch 7 Prozent. In den vergangenen 15 Jahren ist der Anteil der Bürger, die den 8. Mai als Tag der Befreiung sehen, laut der Umfrage deutlich angestiegen: 1995 lag der Wert bei 72 Prozent. Für 11 Prozent war es damals ein Tag der Niederlage.

An den Werten von 7 bzw. 11% lässt sich jedoch leider nicht die Zahl der für rechte Positionen empfänglichen Personen festmachen. Fremden- und Minderheitenfeindlichkeit, Chauvinismus und Sozialdarwinismus sind leider Quer durch sämtliche Gesellschaftsgruppen anzufinden und teils noch immer institutionell verankert.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s