Wie “Islamisierung” bei PI-News definiert ist

Bei PI-News wird seit einiger Zeit ein Text von Michael Mannheimer(Bürgerhäuflein Pax Europa) bereitgestellt, der die angebliche “Islamisierung” exakt so beschreibt, wie die Herren Neo-Nationalsozialisten von der NPD seit jeher die angebliche “Überfremdung” beschreiben – nämlich mit dem “Volkstod”-Dogma.

Ein pikanter Auszug bringt die PIsche Haltung exakt auf den Punkt:

Das ist nichts anderes als eine neue Form von „ethnic cleansing“ – allerdings mit verkehrten Vorzeichen: gesteuert nicht von einem externen Besatzer, sondern von einer kleinen, zu allem entschlossenen, hochorganisierten Minderheit, die aus der Mitte der autochthonen Bevölkerung selbst stammt,  diese jedoch mittel- bzw. langfristig komplett austauschen will mit Menschen, von denen man sich eine stärkere Unterstützung ihrer Politik verspricht.

Verschwörungstheorien sind Rechtsaußen ja immer sehr beliebt. An vielen Stellen des Textes wird zudem die Gleichsetzung “Moslem=Ausländer” vorgenommen. Mit “Islamisierung” ist also nach Definition von BPE bzw. den PIschen Herrenmenschen ganz einfach Immigration allgemein gemeint. Damit steht diese Strömung für eine seit etlichen Jahrzehnten bekannte, reaktionäre, im Grunde rassistische Position, die zurecht in keiner der relevanten Parteien Platz hat, sondern eben nur in die Schmuddelecke von REP bis NPD passt, und entsprechend zu beurteilen ist.


10 responses to “Wie “Islamisierung” bei PI-News definiert ist

  • Limited

    Von diesem Michael M. konnte ich schon diverse Texte lesen. In Bezug auf die Fakten ist das auf einem Niveau, das vielleicht die Baumschüler von PI befriedigt, aber keine Grundlage für eine ernsthafte Diskussion sein kann.

    Das der ideologische Unterbau der Pipifanten weitgehend auf paranoiden Verschwörungstheorien gründet, ist nicht neues, aber Michael M. bringt das wirklich gut auf den Punkt😉

  • Redford

    Die „Pipifanten“ stellen m.E. eine durchaus wichtige Gegenöffentlichkeit her, da ja Themen wie Ausländergewalt und Islamierung in den Mainstream-Medien kaum Platz finden, aber trotzdem leider vorhanden sind.

    • NDM

      Achja? Woher bekommen die denn bitteschön ihre Meldungen? Direkt von Zeugen der verschwiegenen – Äh – „Ausländer“*-Kriminalität? Haben sie irgendwelche geheimgehaltenen Gerichtsakten? Nö. Sie zitieren lediglich Medien und lügen hier und dort noch etwas dazu.

      *Diejenigen, um die es euch geht, sind allesamt Inländer. Viele davon sogar Deutsche.

    • Christian aufer Schicht

      wichtige Gegenöffentlichkeit

      Tja nun. Für die einen „wichtige Gegenöffentlichkeit“ für die anderen ein Haufen widerlicher durchgeknallter Irrer mit Größen- und Verfolgungswahn.

      So unterschiedlich können die Geschmäcker sein😉

      • Limited

        Zur „wichtigen Gegenöffentlichkeit“ mal ein nicht untypisches Beispiel für Agitation a la PI.

        Original:

        Etwa 30 Bewaffnete seien in das im Aufbau befindliche Lager am Strand der Stadt Gaza eingedrungen, teilte das UNO-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) mit. Zum Zeitpunkt des Angriffs waren noch keine Kinder im Lager, nach UNO-Angaben wurde aber ein Wächter verletzt.

        Die Männer hätten an Zelten und Holzüberdachungen Feuer gelegt sowie Wächter angegriffen, hiess es. Bevor sie wieder gingen, übergaben sie den Wächtern nach palästinensischen Angaben einen Drohbrief mit vier Gewehrkugeln, der an den UNRWA-Leiter in Gaza, John Ging, adressiert war.

        Ging beschrieb den Überfall anschliessend vor Journalisten als „Vandalismus mit extremistischem Hintergrund und einen Angriff auf das Glück der Kinder“. Das angegriffene Lager ist eines von insgesamt 35 Einrichtungen dieser Art, die das UNRWA im vierten Jahr in Folge im Rahmen von „Sommerspielen“ einrichtet.

        Damit soll mehr als 250’000 Kindern in dem blockierten Autonomiegebiet am Mittelmeer eine Beschäftigung geboten werden. „Das UNRWA wird weiter die Unterstützung bieten, die Kinder in Gaza brauchen, weil sie körperlichem und psychologischem Stress ausgesetzt sind“, sagte Ging.

        Zu dem Überfall bekannte sich zunächst niemand. Die im Gazastreifen herrschende radikalislamische Hamas verurteilte den Überfall und kündigte Ermittlungen an, warf dem UNO-Hilfswerk aber zugleich vor, bei der Schilderung des Vorfalls übertrieben zu haben.

        Zuvor hatte die von der Hamas geleitete Abteilung für die Rechte palästinensischer Flüchtlinge dem Hilfswerk vorgeworfen, „mit kulturellen Mitteln in die Seelen palästinensischer Kinder einzudringen“.

        Quelle: Swisscom (auch nicht das seriöseste Organ)

        PI:

        Die Männer hätten an Zelten und Holzüberdachungen Feuer gelegt sowie Wächter angegriffen, hieß es. Bevor sie wieder gingen, übergaben sie den Wächtern nach palästinensischen Angaben einen Drohbrief mit vier Gewehrkugeln, der an den UNRWA-Leiter in Gaza, John Ging, adressiert war.

        Ging beschrieb den Überfall anschließend vor Journalisten als “Vandalismus mit extremistischem Hintergrund und einen Angriff auf das Glück der Kinder”. Das angegriffene Lager ist eines von insgesamt 35 Einrichtungen dieser Art, die das UNRWA im vierten Jahr in Folge im Rahmen von “Sommerspielen” einrichtet.

        Damit soll mehr als 250′000 Kindern in dem blockierten Autonomiegebiet am Mittelmeer eine Beschäftigung geboten werden. “Das UNRWA wird weiter die Unterstützung bieten, die Kinder in Gaza brauchen, weil sie körperlichem und psychologischem Stress ausgesetzt sind”, sagte Ging.

        Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. Die Abteilung für die Rechte palästinensischer Flüchtlinge, die von der radikal-islamischen Hamas-Organisation geleitet wird, hatte dem Hilfswerk jedoch vorgeworfen, “mit kulturellen Mitteln in die Seelen palästinensischer Kinder einzudringen”

        Eine „wichtige Gegenöffentlichkeit“ die für die Einschätzung des Sachverhalts wichtige Informationen bewußt unterschlägt, so z.B. dass glücklicherweise noch keine Kinder im Lager waren und der Vorfall auch durch die Hamas verurteilt wurde?

        Eine „wichtige Gegenöffentlichkeit“ die durch diese bewußte Unterlassung ein ganz bestimmtes ideologisches Bild bei ihren Sektenangehörigen verfestigen will?

        Naja, wer diesen Abfall der Deponie Nr.1 für geistigen Sondermüll als „wichtig“ oder gar „Gegenöffentlichkeit“ einschätzt, der frißt auch allen anderen Dreck von dort und hat sein Hirn und Geschmacksempfinden bereits an Herre und Co. ohne Schuldschein abgetreten.

        Guten Appetit😉

  • Ha

    Zur „wichtigen Gegenöffentlichkeit“ mal ein nicht untypisches Beispiel für Agitation a la PI.

    Und wo genau ist der PI Text nun im Gegensatz zum Swisscom Text das „typische Beispiel so genannter PI Agitation?

    • NDM

      Das erschließt sich aus dem Vergleich. Zugegeben, es erfordert einen Hauch von Intelligenz, den Unterschied zwischen beiden Zitaten zu erkennen.

      PS: Bitte in Zukunft von der Benutzung von TOR oder ähnlichen Programmen absehen.

  • Redford

    Natürlich gibt es auch bei PI tendenziöse oder schlichtweg blöde Beiträge – wie in jedem Medium! Das ändert aber nichts daran, dass viele Artikel nunmal wahr und durch seriöse Quellen belegbar sind.

    Wer PI pauschal verteufelt macht es sich zu einfach.

    • NDM

      Das war nicht tendenziös, sondern klar rassistisch.
      Nicht-tendenziöse Beiträge gibt es bei PI übrigens nicht, und in der Regel enthalten die Quellen von PI nicht das, was PI vorlügt.

      • Christian aufer Schicht

        Das ändert aber nichts daran, dass viele Artikel nunmal wahr und durch seriöse Quellen belegbar sind.

        Nun, die Behauptungen von PI sind in den seltensten Fällen belegbar.

        In den Fällen, in denen es sich um Vorverurteilungen handelt, stellt sich die sogenannte „Berichterstattung“ von PI überaus häufig als falsch heraus (häufiger, als sich das jedes ernsthafte Medium erlauben könnte), wenn man diese Fälle auf der Grundlage alternativer/seriöser Quellen und mit einem gewissen Zeitabstand nachrecherchiert.

        Einfach mal selbst ausprobieren😉

        Und sich nicht das Denken von einem arbeitslosen Sportlehrer abnehmen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s