PI-News soll vom Verfassungsschutz beobachtet werden

Der SPD-Rechtsexperte Sebastian Edathy forderte vom neuen Bundesinnenminister, den rassistischen Blog PI-News vom Bundesverfassungsschutz beobachten zu lassen.

“Auf dieser Seite werden die Angehörigen einer ganzen Religionsgemeinschaft systematisch verächtlich gemacht”, so Edathy, und es werden “wiederholt der Straftatbestand der Volksverhetzung und der Beschimpfung von Religionsgemeinschaften erfüllt”, begründet er seine Forderung.

Desweiteren forderte er De Maizière auf, Kontakt mit seinem türkischen Amtskollegen aufzunehmen, da die Website bei einem türkischen Provider gehostet ist. Es könne “nicht im Interesse der Türkei sein, dass von dort eine Internetseite unterstützt wird, die gegen das friedliche Zusammenleben von Muslimen und Nicht-Muslimen in Deutschland agitiert”, zitiert ihn das Newsblog “News-Item”.

Was Herr Edathy wohl noch nicht mitbekommen hat: Zu den von PI-News herangezogenen Informationsquellen gehören auch nationalsozialistisch/antisemitisch orientierte Portale, und der Provider wirbt folgendermaßen:

Was Sie hosten möchten, was unsere Kunden machen, ist uns egal. Sie können hosten was Sie möchten! Achten Sie nur auf unsere Allowed and Forbidden Website

Dort erlaubt der Provider seinen Kunden ausdrücklich das Betreiben von Hate-Sites. Darüberhinaus verfügt der Provider über eine Infrastruktur, die seinen Kunden vollständige Anonymität verspricht, und sie somit (auf dem ersten Blick) für die Justiz unergreifbar macht. Der Versuch, Herres presserechtliche Verantwortung über den Provider festzustellen, ist daher denkbar schwierig. Es gibt jedoch auch weitere mögliche Wege.


13 responses to “PI-News soll vom Verfassungsschutz beobachtet werden

  • Aldo Raine

    Na da hat aber jemand keine Ahnung von den Aufgaben des Verfassungsschutzes….

  • Limited

    Die Leserschaft von PI, die Kommentatoren und die Autoren von PI dürften unterschiedlich zu bewerten sein.

    Nicht jeder Leser von PI ist ein Verfassungsfeind.

    Ich z.B. lese hin und wieder gerne mal PI, um mich an den dort zur Schau gestellten persönlichen Deformationen in den Kommentarspalten zu ergötzen. Das ist wahrlich ein Zoo der Monstrositäten.

    Die Autoren müssten zwingend dem deutschen Recht unterliegen, da sie sich nahezu ausschließlich an deutsche Leser wenden u.a.m. Das sie sich dem durch ein Umgehungsgeflecht im Ausland dem entziehen, spricht an sich schon Bände.

    Das sich dort kaputte Charaktäre sammeln, Sadisten oder Menschen, die einfach abgeglitten sind und in einer parallelen Wahnwelt leben, läßt sich aber auch an der Anhängerschaft der Prolinge erkennen.

    Als kleines Beispiel:xxx://niewiederfaschismus.blogspot.com/

    Man beachte, wer dort als regelmäßiger Leser eingetragen ist.

    Pro wie PI sammeln Leute auf, denen ihr Leben entglitten ist und die auf der Suche nach Halt jede noch so bizarre Konstruktion, Desinformation und Lüge zu schlucken bereit sind, Hauptsache sie erfahren so etwas wie eine Gemeinschaft, die bereit ist ihre Deformation und ihren Verfolgungswahn zu tolerieren.

    Darüber hinaus nimmt man auch noch eifernde fundamentalistische Christen, Sadisten und die Rassisten mit, die sich nicht zur NPD trauen.

    Welch aparte Gemeinschaft😉 Für jeden Voyueur wie mich ein gefundes Fressen.

    Dabei geht es Beisicht oder Herre weniger um diese verwirrten Menschen, sondern um ihr Ego, ihre eigene krude Propaganda, um Einnahmen und Pöstchen.

  • PI-News soll vom Verfassungsschutz beobachtet werden « Kruppzeuch | Surfemotion-Blog

    […] link: PI-News soll vom Verfassungsschutz beobachtet werden « Kruppzeuch AKPC_IDS += "11106,";Popularity: 1% [?] Share and […]

  • Zettes

    Danke Limited🙂
    das hast du sehr gut auf den Punkt gebracht.

  • PI-Voyeure « rhizom

    […] “Ich z.B. lese hin und wieder gerne mal PI, um mich an den dort zur Schau gestellten persönlichen Deformationen in den Kommentarspalten zu ergötzen. Das ist wahrlich ein Zoo der Monstrositäten.” (limited) […]

  • Peter H.

    Ich finde es total schlimm, daß es Menschen gibt, die die Friedensreligion beleidigen.

    Dabei steht die Religionsfreiheit doch im Grundgesetz!

    Die Deutschen sollten lieber dankbar dafür sein, daß sie jetzt eine Friedensreligion im Land haben.

    Bei soviel Kriegen und Weltkriegen die die Deutschen verloren haben!

  • Redford

    Edathy hat eine Art persönliche Fehde mit PI-News. Ich finde PI als Gegenöffentlichkeit zum „politisch korrekten“ Mainstream übrigens wichtig und richtig. Nicht alles, was dort steht, ist immer OK, aber vieles, ist nunmal wahr und durch Quellen belegbar.

    • NDM

      In Ausnahmefällen stimmt es, was bei PI behauptet wird.

      Ansonsten: Edathy versucht wie auch andere lediglich, sich gegen Verunglimpfungen zu wehren. Und dafür braucht es erstmal eine ladungsfähige Adresse.

  • Christian aufer Schicht

    Nicht alles, was dort steht, ist immer OK, aber vieles, ist nunmal wahr und durch Quellen belegbar.

    Dann würde ich mal einfach einen Selbstversuch vorschlagen. Einfach mal „PI-News“ von vor einem Jahr nehmen, einfach die Fakten herausschreiben, die Meinung mal beiseite lassen und die Fälle aufgrund von alternativen Quellen nachrecherchieren.

    Resultat:
    50% fail
    30% ausser Wertung, da reiner Meinungsartikel
    20% valide, wenn man ein Auge fest zudrückt, und die allfälligen diffamierenden Ornamente zu übersehen bereit ist.

    PI ist alles mögliche, aber nicht „sachkundig“, gut recherchiert und schon gar nicht „wichtig und richtig“.

    Aus anderer Perspektive ist PI zudem nur Gewaltporno in Worten. Möglich, dass sich daran einige aufgeilen können.

    • Redford

      Für so einen Selbstversuch fehlt mir die Zeit. Glaube aber kaum, dass nur 20% wahr bzw. validierbar sind. Lässt man die Meinungen/Kommentare weg, schätze ich den „Wahrheitsgehalt“ auf mind. 80%. Wie gesagt, die meisten Artikel sind mit direkten Links zu (überwiegend seriösen) Zeitungen oder Nachrichtendiensten versehen.

      Ein „Gewaltporno“ in Worten ist jegliche Art von Hetze, auch die gegen Juden, die gegen demokratische „Rechte“, gegen Konservative, gegen Christen, gegen Deutsche etc. pp.

      • Icke

        Zitat: Für so einen Selbstversuch fehlt mir die Zeit.

        Genau das ist das grösste Problem aller Bürger unde der Vorteil von Leuten der PI-News NPD etc.

        Es ist einfacher etwas, was in das eigene gedankengut passt einfach zu akzeptieren.kulturelle unterschiede gibt ist Fakt.

        Allerdings wird es ernst wenn eine Volksverhetzung Praktiziert wird.

        Mit dem Gedankengut von PI solltet ihr mal auf einen Muslima zugehen.

        Ich versoreche euch das ihr niemals Freunde werdet.

        Und das ist auch das Ziel solcher leute. Jeder Braucht einen BUMann naja wenn die Muslima wech sind dann schauen wir mal wer der nächste ist.

        Schaut euch lieber mal beiträge wie z.B. von Hagen Rether an.

        Klar ist es einfacher ein schein wissen von anderen anzueignen. Wer hat heutzutage denn auch die zeit alles was in den Medien etc. erzählt wird zu Erforschen ob es richtig oder falsch ist.

        Selbst bei einem Streit mit dem eigenen Partner haben ja eigentlich beide für sich recht sonst würde es ja keinen Streit geben oder🙂

        Das einzigen Menschen die nach meiner meinung tatsächlich gefährlich sind sind Dumme und Hungrige menschen.

        Weil sie schlicht und ergreifend zu allem beeinflussbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s