Immer diese Fatwas…

Der Moslem berichtet – und die Kommentarspalte spiegelt mal wieder den ganzen Irrsinn, den man in den letzten Jahren in zig Blogs und Diskussionsforen lesen musste.[…]

Via Arne Hoffmann.

Dort wird berichtet:

Der mächtige Imam Shaikh Adel Al Kalbani hat eine Todes-Fatwa gegen das Gespann Henryk M. Broder und seinen Partner Stefan Herre ausgesprochen, berichtet das malaysische Fatwa-Portal e-Fatwa.

Der Imam, der schon vor einiger Zeit weltweit Aufmerksamkeit damit errungen hatte, dass er das Musikhören als un-islamisch verdammt und dagegen eine Fatwa ausgesprochen hatte, begründete seine Fatwa gegen die beiden berüchtigten deutschen Hassprediger damit, dass deren "christlich-jüdisches Teufelswerk erst die Ermordung der muslimischen Schwester Marwa El-Sherbiny ermöglicht" habe. (Übersetzung durch einen beauftragten Diplom-Dolmetscher, die Red.)

Hier die Fatwa.

Klick!

Aber es wird auch beruhigt:

Eine Hoffnung gibt es jedoch für das Gespann: der mächtige Imam hat auch einmal eine Fatwa storniert, die er selbst ausgesprochen hatte: er habe sich geirrt und von ungenauen Quellen fehlleiten lassen. Möglicherweise überdenkt er auch in diesem Fall sein Todesurteil.

Die Reaktionen in der “Islamkritischen” Welt fielen exakt wie erwartet aus.


5 responses to “Immer diese Fatwas…

  • Peter

    „Der Moslem“ scheint nicht richtig übersetzen zu können, das ist keine Fatwa gegen Broder, das sagt zumindest mein Nachbar. (der das lesen kann)
    Bleibt abzuwarten wer recht hat.

    Dann möchte ich mal ein Kommentar von dort analysieren:

    „Anonym hat gesagt…
    Henryk Broder hat Recht! Die Moslems müssen allesamt vernichtet werden!
    2. August 2010 02:50“

    Jemand der Broder kennt kann das nicht behaupten da Broder soetwas niemals gesagt hat. (Er hat es nicht mal angedeutet.)
    Es scheint also jemand geschrieben zu haben der Broder absichtlich in ein schlechtes Licht rücken will, die meisten Kommentare dort sind auch eher seltsam.

    Meine schlichtenden Kommentare und der Hinweis auf die (möglicherweise) falsche Übersetzung wurden gestern nicht freigeschaltet.
    Hätte ich eine Hasstirade loslassen müssen um freigeschaltet zu werden?

    Ich denke „Der Moslem“ versucht mit dieser Falschmeldung und den Kommentaren darauf einen größeren Bekanntheitsgrad zu erreichen.

  • Peter

    Da bin ich jetzt aber auch auf den Leim gegangen, habe gar nicht bemerkt das es eine Satire ist, ich werde wohl langsam alt.

    Der Wortlaut auf „Der Moslem“ ist aber in etwa der selbe wie auf dawa-news.net, dadurch ist es nicht ganz leicht das auseinanderzuhalten…

  • Limited

    Ich für meinen Teil habe mich habe mich köstlich amüsiert :0)

  • Wischof Bixa

    Gähn, gibt doch schon längst die Fortsetzung der Story mit einer Erklärung: http://moslaemm.blogspot.com/2010/08/palastinensischer-dolmetscher-ubersetzt.html

    Mir hat die Geschichte jedenfalls gefallen. War ein guter Gag und ich hab sie oft auf rechten Blogs gelesen, die sich wie Geier drauf stürzten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s