Schlagwort-Archive: gehdenken

Videos zu Dresden am 13./14.02.09

Kopie von Indymedia. Nazi-Videos habe ich rausgenommen.

http://www.spiegel.de/video/video-51541.html
http://www.mdr.de/sachsenspiegel/6130440.html
http://www.mdr.de/nachrichten/6116312.html
http://www.youtube.com/watch?v=lb09ZbmSBhg
http://www.youtube.com/watch?v=Zr40vvA40m8
http://www.youtube.com/watch?v=oYsAP2aKEeM
http://www.youtube.com/watch?v=RqSR3kdxjx8
http://www.youtube.com/watch?v=X6v9fEtvYWs&feature=channel_page
http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7891076.stm
http://www.youtube.com/watch?v=mS9aBP1fWAQ
http://www.n-tv.de/1103439.html
http://www.youtube.com/watch?v=pJccyY4Avow
http://www.youtube.com/watch?v=y3YsVVUkDHU
http://www.youtube.com/watch?v=1mhNZe2ConA
http://www.youtube.com/watch?v=xH4zt1p0I8s
http://www.youtube.com/watch?v=Feb6d-qS9ro
http://www.youtube.com/watch?v=b5rxXKo-WwM
http://www.youtube.com/watch?v=2b55atxaU4w
http://www.youtube.com/watch?v=Y8ET4lwbOt8
http://www.youtube.com/watch?v=F6oJLe7OjMU
http://www.youtube.com/watch?v=ye1HD4H-9tM
http://www.youtube.com/watch?v=iOaRD4HsQGo
http://www.youtube.com/watch?v=cwWBJC6NBVU
http://www.youtube.com/watch?v=1LZM5erM99Y
http://www.youtube.com/watch?v=VIk-88nt-J0
http://www.youtube.com/watch?v=BIrLqnU3_K4
http://www.youtube.com/watch?v=EWwzep6EQ0I
http://www.youtube.com/watch?v=k_Xyg8c5VcQ
http://www.youtube.com/watch?v=QCY_HCljUds
http://www.youtube.com/watch?v=1ogxlW6zK4c
http://www.youtube.com/watch?v=yBFMq-KLBoM
http://www.youtube.com/watch?v=IIKJmQa3hk8
http://www.youtube.com/watch?v=6kwSUrVstf0
http://www.youtube.com/watch?v=xGCXIMzDB5I
http://www.youtube.com/watch?v=wS4QbR1Bekg
http://www.youtube.com/watch?v=iNHNVwYYuEI
http://www.youtube.com/watch?v=vIz6FMk_v2U
http://www.youtube.com/watch?v=zG8g_wWUVUA
http://www.spiegel.de/video/video-51632.html
http://www.youtube.com/watch?v=FZ4MD5F0mfw
http://www.youtube.com/watch?v=TwgjOcpSWiE
http://www.youtube.com/watch?v=5jAPr8HFP0o
http://www.youtube.com/watch?v=P7xgXC0TtlM


Dresden: Nazi-“Trauermarsch” in Wahrheit ein Hass-Marsch

Bereits am 13. Februar 2009 marschierten Nazis durch Dresden – angeblich ein Trauermarsch. Das Bild, das sich hierbei jedoch bot, erinnert jedoch eher an ein “Heldengedenken”, bei dem die Opfer als die “Gefallenen der Heimatfront” bezeichnet werden. Damit sind es die Nazis höchstselbst, die den Opfern des Dresdener Bombardements pauschal eine Nähe zum Nationalsozialismus und eine Beteiligung an der Kriegsmaschinerie bescheinigen(siehe Wikipedia:Heimatfront). Letztlich führen sie damit ihre eigene Argumentation ad absurdum, Dresden sei ein unnötiges Angriffsziel gewesen. Indirekt rechtfertigen sie somit also die Bombardierung Dresdens, ohne es selbst zu merken.

Auch mit der Mär des “friedlichen Nazis”, die von dieser Seite immer wieder behauptet wird, kann aufgeräumt werden. In diesem Video sieht man einerseits, wie Journalisten angepöbelt werden(das ist offenbar die einzige Sprache, die Nazis gut beherrschen), weiterhin überfielen Nazis im Zusammenhang mit diesem Aufmarsch Gegendemonstranten, die wieder nach NRW zurück wollten, was auch als Ausdruck eines kulturalisierten Terrorismus gewertet werden kann. Dies belegen auch weitere Berichte, nach denen im zeitlichen Zusammenhang mit den Demonstrationen Neonazis andersdenkende körperlich angegriffen hatten.

Nachtrag, 22:09 Uhr:

Der Spiegel berichtet, dass die Linkspartei Vorwürfe gegenüber der Polizei erhebt. Es sei “unverständlich, wie die Abreise dieser gefährlichen Schläger von der Polizei unbeobachtet erfolgen konnte.” – Der DGB Dresden bezeichnete die Ereignisse als “einen Gewaltakt von erschreckendem Ausmaß”. Der Staatsschutz ermittelt nun in diesem Fall.

Die FTD: “Laut Polizei erlitten fünf Demonstranten leichte Verletzungen an Oberkörper und Gesicht. Zwei von ihnen wurden im Uniklinikum Jena ambulant behandelt. Die anderen wurden von Ärzten vor Ort versorgt. Die Linkspartei sprach von zwei Schwer- und drei Leichtverletzten.