Schlagwort-Archive: Hilfsgüter

Liebe Hamas…

…seid herzlich gegrüßt, ihr Spitzbuben. Ich bin ja sehr beeindruckt von euch. Als sich Israel aus Hamastan zurückgezogen hat, habt ihr ein großes Fass aufgemacht, und seitdem macht ihr ein großes Dauerfeuerwerk mit euren Kassam-Feuerwerksraketen. Die haben es mir ja ganz besonders angetan. Aber irgendwie machen sie nicht das, was Ihr von ihnen erwartet. Sicher arbeitet Ihr aber schon an einer Lösung.

Ich bin schon sehr erstaunt über die Bauweise dieses Feuerwerkskörpers. Sehr geschickt. Ein etwas besseres Ofenrohr und ein paar Metallplatten reichen schon aus, um einen funktionsfähigen Corpus zu basteln. Und für den Treibstoff braucht ihr nichts weiter als Dünger und Zucker aus Israel. Wow! Sogar aus Pferdeäpfeln und Kuhmist könnt ihr das benötigte Nitrat extrahieren. Dann geht es auch ohne den Dünger aus Israel. Und das macht ja auch Sinn, denn ihr macht ja sicher auch bei der lustigen Boycott Israel-Aktion mit, oder?

Aus dem Zucker macht ihr jedenfalls Sirup und dann kippt ihr einfach Nitrat dazu und fertig ist der Antrieb. An das Ofenrohr schweißt ihr zur Dekoration noch ein paar Metallplättchen dran, damit euer Geschoss wie ein Dartpfeil aussieht. Und das sieht dann fertiggebacken so aus:

Kassam Feuerwerksraketen

Hui, nicht schlecht. Wie eine echte Rakete sieht das aus. Aber was ist ein Feuerwerksgeschoss denn schon ohne ordentliches Kabumm. In den Sprengkopf füllt ihr für den Knalleffekt einfach etwas TNT. Das bekommt ihr aus dem Sudan, geliefert wird es über die Ägyptische Grenze oder unter ihr hindurch. Das ist also kein Problem. Richtige Feuerwerksraketen haben aber auch noch diesen schicken optischen Streueffekt. Es soll schließlich schön aussehen zum Feuerwerksfest.

Was ich aber nicht verstehe: Warum legt ihr Nägel um das TNT herum in den Sprengkopf? Da macht ihr etwas falsch, die leuchten nämlich gar nicht. Ihr mögt ja bestimmt die Farbe Grün. Für ein hübsches Smaragdgrün müsstet ihr also Kupferpulver beimischen, nicht Nägel. Und als Anfeuerungssatz eignet sich TNT nicht so recht. Zumindest die Menge solltet ihr möglichst klein halten.

 

Eure Fehler haben leider ein paar negative Auswirkungen, liebe Hamas. Wenn die Rakete auf die Reise geschickt wurde, dann sieht es nachher nämlich etwa so aus:

Nach einem Kassam Einschlag

Oder so:

Das Feuerwerk geht also nicht in der Luft hoch, sondern auf dem Boden. Dabei können sich Leute verletzen, ihr Blödiane! Wen es trifft, das könnt ihr dabei auch nicht wissen, denn die Raketen sind ja nicht präzise gebaut. Und ihr richtet eure Raketen immer in die Richtung von Wohngebieten. Das dürft ihr gar nicht! Das verstößt nämlich gegen das humanitäre Völkerrecht. Ich weiß zwar, dass Ihr Streit mit der IDF habt, aber ihr müsst schon zwischen zivilen und militärischen Zielen unterscheiden, sonst müsst ihr ins Gefängnis. Und das ist ja nicht der Sinn eines Feuerwerks, oder?

Ihr bekommt ja neuerdings auch Limonade von Israel geliefert. Schaut mal, was man damit alles machen kann! Vielleicht nehmt ihr doch einfach diesen Antrieb statt dieser Mischung aus Dünger und Zucker. Das stinkt nicht nur weniger und ist weniger gefährlich, sondern schont auch die Umwelt.

Werbeanzeigen