Schlagwort-Archive: Mafia

Silvio Berlusconi angegriffen und verletzt

Berlusconi bei Angriff verletzt

Der Polizei zufolge hat der Angreifer Berlusconi ins Gesicht geschlagen und dabei einen Gegenstand in der Hand gehalten. Ein Augenzeuge sagte dem Nachrichtensender "Sky TG-24", der Angreifer habe Berlusconi von der Seite attackiert und auf die Wangen getroffen. Die Lippe des Regierungschefs habe geblutet. Die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtet, Berlusconi habe zwei Zähne verloren und bezieht sich auf das medizinische Personal des Krankenhauses, in das der Regierungschef gebracht wurde.

(…)

Vertreter des regierenden rechten Lagers machten ein "Klima der Konfrontation" gegen Berlusconi für den aktuellen Vorfall verantwortlich. Umberto Bossi von der Lega Nord, Berlusconis Koalitionspartner, sprach gar von einem "terroristischen Akt".

 

Gewalt sollte wirklich nicht als Methode der politischen Auseinandersetzung herhalten. Das gehört sich nicht. Wir sind doch nicht bei den Germanen, sondern zivilisierte Europäer. Es gab jedoch auch einige nicht-so-zivilisierte politische “Skandälchen”, die wohl zu solchen Taten verleiten könnten.

Sueddeutsche.de – „Basta!“ – Blogger gegen Berlusconi – Großdemonstration in Italien

Sie haben genug von Sexskandalen, genug von Korruptionsaffären: Zehntausende Italiener folgen einem Aufruf oppositioneller Blogger und demonstrieren gegen Berlusconi.

Berlusconi will Anti-Mafia-Autoren "erwürgen"

Italiens Ministerpräsident droht Autoren von Anti-Mafia-Werken. Empört ist Berlusconi vor allem über den Vorwurf, er sei selbst in die Aktivitäten der Mafia verstrickt gewesen.

Das gehört sich auch nicht.

Werbeanzeigen

Cem Gülay: “Wir hassen Euch, Ihr hasst uns. Das ist nun mal Fakt, und das hat Gründe”

“Macht Schluss mit den Migrantenschulen. Verteilt Ausländerkinder nach Quoten auf eure Schulen. Erlasst knallharte Gesetze gegen Diskriminierung, so wie in den USA. Sonst werdet ihr bald ein Heer von Millionen weiterer Verbrecher und Gewalttäter haben, und die haben immer euch Deutsche zum Feindbild”

Buchautor Cem Gülay warnt vor einem Szenario, welches in deutschen Großstädten Einzug halten könnte, wenn sich die Integrationspolitik der Bundesrepublik nicht bald ändere. "Es werden keine Vorstädte brennen wie in Paris. Nein, die Innenstädte werden brennen." heißt es in der Hamburger Morgenpost.

Aufgrund seiner aktiven Erfahrung in kriminellen und gewaltbereiten Milieus kennt er die dortige Gemütslage sehr gut, und warnt vor Ereignissen wie damals in Solingen oder in Mölln. Dieses könne “Eine Explosion in uns hervorrufen”.

Er drängt darauf, wirksam gegen die totale Perspektivlosigkeit vieler Migrantenkinder sowie gegen Ghettoisierung vorzugehen. In 30 Jahren hätte die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland zudem hunderte Tote und zigtausende Verletzte verursacht, was sich nicht leicht vergessen ließe.

Stern: “Der Junge wächst in Hamburg-Lokstedt auf. Seit deutsche Schulfreunde seinen Vornamen Cem falsch aussprachen, lässt er sich Sam nennen. Man spricht deutsch zuhause, die Eltern meiden Kontakt zu türkischen Familien. Sam hat nur deutsche Freunde. Er schafft es aufs Gymnasium, wo er als einziger Türke die Kanackensprüche erträgt.”

“Während eines High-School-Jahres in Florida erlebt Sam, wie Anti-Diskriminierungs-Gesetze farbige und weiße Schüler aus allen Schichten knallharten Regeln unterwerfen. Wer sich rassistisch äußert, fliegt von der Schule. Zurück in Deutschland, erlebt er eine andere Realität. An einem bürgerlichen Gymnasium in Hamburg wählen sie den coolen, hübschen Macho gegen einen deutschen Streber zum Schülersprecher – doch Sam tritt vom Amt zurück. "Weil der Schuldirektor zu mir sagte: Ich kann mir keinen türkischen Schulsprecher erlauben, die Neuanmeldungen fürs nächste Schuljahr sind rückläufig." Der damalige Schuldirektor bestreitet dies gegenüber stern.de.”

Er erzählt in seinem Buch “Türken-Sam: Eine deutsche Gangsterkarriere”, wie er von einem gut integrierten Jungen zu einem erfolgreichen Gangster wurde, und rechnet mit der derzeitigen Integrationspolitik ab.

http://www.stern.de/panorama/deutschtuerke-cem-guelay-wir-hassen-euch-ihr-hasst-uns-1518261.html