Schlagwort-Archive: Marinus van der Lubbe

PI-NEWS sieht im Mörder von Marwa S. einen Marinus van der Lubbe

Gestern bei PI-News:

image

Alexander W. – der neue Marinus van der Lubbe?

Warum nur erinnert der Prozess um Alexander W., dem in Dresden der Mord an Marwa el-Sherbini zur Last gelegt wird, so fatal an Marinus van der Lubbe? Beides waren wirre Einzeltäter, beide wurden/werden in einem Schauprozess vorgeführt und gedemütigt und beide sind schon verurteilt – zur Höchststrafe bzw. noch mehr – bevor die Verhandlung überhaupt begonnen hat.

Marinus van der Lubbe, ein 24 Jahre alter Niederländer wurde von den Nazis wegen der Brandstiftung des Reichtags zum Tode verurteilt. In den Gerichtsverhandlungen, bei denen Hermann Göring persönlich als Zeuge (!) in Erscheinung trat, wirkte er gebrochen, gedemütigt und wie unter starke Drogen gesetzt (siehe Foto oben). Am 23. Dezember 1933 wird er vom vierten Strafsenat des Reichsgerichts zum Tode wegen “Hochverrat in Tateinheit mit vorsätzlicher Brandstiftung” verurteilt. Am 10. März 1934 wird er in Leipzig hingerichtet. Doch zum Zeitpunkt der Tat, dem 27. Februar 1933, stand auf die Tat noch keine Todesstrafe. Sie wurde vor dem Schauprozess noch rasch eingeführt.

Alexander W. wird in Dresden im Stile eines Schauprozesses an beiden Armen und Füßen gefesselt vorgeführt, er macht einen gebrochenen Eindruck und er ist schon vorverurteilt, bevor seine Verhandlung überhaupt beginnt.

Er kann von Glück sagen, dass in Deutschland die Todesstrafe abgeschafft wurde. Doch waren da nicht die Forderungen unserer speziellen ägyptischen Freunde …

Oh mann. Marinus van der Lubbe mit dem Mörder von Marwa al-Scherbiny gleichzusetzen, ist schon ein starkes Stück. PI-News versucht so, dem Mörder eine Opfer- und Märtyrerrolle zu verpassen, und den Prozess zum Schauprozess umzulügen, bei dem das Urteil schon feststünde. Bei einigen scheint solche Propaganda auf Anhieb zu wirken:

5to12 

Mittvierziger

ichauch

eigenvalue

epistemology

Faust84

“Faust84” nimmt sogar schon länger an, dass jedes Urteil ein politisches ist. Infos zu seinem “Fall Kevin”. Nazis und dieser NaPI wünschen sich im Fall Kevin ein politisches Urteil. Übrigens: “84” steht für den 8. und den 4. Buchstaben im Alphabet: “H.D.”, was in Neonazikreisen als Grußformel für “Heil Dir” steht, und als Abschlussformel und allgemeine Propagandaformel auch als Code für “Heil Deutschland” verwendet wird. Derartige Zahlenkombinationen sind verdeckte Erkennungszeichen von Neo-Nationalsozialisten.

Heinz

hundertsechzigmilliarden

danton

jiyuu

Pro_D

karlmartell 

Onkel_M

vorian

Islamophober

Der Artikel und viele Kommentare zeigen, dass sich so einige NaPIs entweder klammheimlich mit dem Mörder solidarisieren, oder Angst haben, dass zur Sprache kommt, woher der Hass auf den Islam wirklich kommt… Offene Sympathie für den Mörder wurde übrigens bereits in anderen PI-News Artikeln ausgesprochen.