Schlagwort-Archive: pro-ruhrgebiet

Pro (Die Guten)

Zwar hat sich Pro-Köln mit dem neuerlichen Antiislamkongress kräftig blamiert, und selbst beim überwiegend rassistischen Blog “PI-News” zuweilen ein wenig Kritik eingefangen, dennoch dürfte damit das Spiel nicht vorbei sein. Seit einiger Zeit regt sich Widerstand gegen die freche Nutzung des Präfixes “Pro”. Aus diesem Grunde, stelle ich an dieser Stelle die mir bekannten “guten” Vereine mit diesem Präfix kurz vor, die durch das Gebahren von Beisicht, Rouhs, Wolter & co. zu Unrecht diskreditiert werden. Wer mehr von den “guten” kennt, bitte im Kommentarbereich oder per eMail mitteilen.

Seit der Gründung 2007 gibt der Verein Pro Münster e.V. regelmäßig antifaschistische Mitteilungen heraus.

Bereits seit dem Jahre 2000 existiert der Verein Pro-Duisburg e.V. Er ist aus dem Verkehrsverein der Stadt hervorgegangen, den es bereits seit dem Jahre 1910 gibt:

Die bürgerschaftliche Vereinigung proDUISBURG e.V. ist zum Wohle der Stadt und ihrer Bürger aktiv. Und das seit 1910, denn damals wurde proDUISBURG e.V. als Verkehrsverein für die Stadt Duisburg gegründet.

Ende 2008 wurde auch der Verein Pro Dortmund gegründet. Der Zweck von Pro-Dortmund e.V.  wird u.a. wie folgt beschrieben:

Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch öffentliche Informationen und Aufklärung über fremdenfeindliche und neofaschistische Aktivitäten in Dortmund, mit eigenen Veranstaltungen zur Information, Schulung und Bildung, durch ideelle und finanzielle Unterstützung lokaler Bündnisse gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Der Verein Pro-Düsseldorf e.V. hat sich bereits 1997 zum Zwecke der Förderung des Umweltschutzes und der Landschaftspflege gegründet, und kann auf namhafte Unterstützer stolz sein.

Pro-Herten ist weder das eine oder das andere, sondern ein außerparlamentarisches Diskussionsforum:

Wir haben mit den Rechtsauslegern Pro-Köln, Pro-NRW  ProGelsenkirchen etc. nichts gemeinsam!
WIR SIND PRO-HERTEN aber CONTRA RECHTS

Pro Ruhgebiet e.V. existiert bereits seit 1981 und laut Wikipedia ein:

(…) privatwirtschaftlicher, gemeinnütziger Verein mit den Ziel der Förderung des Strukturwandels im Ruhrgebiet.

Eben dieser Verein startete eine Initiative, zu der alle Vereine und Organisationen mit dem “Pro” im Präfix eingeladen sind, um eine Kampagne gegen die rechtsradikalen von Pro-Köln, Pro-NRW usw. anzuwerfen.

Werbeanzeigen

Verein “Pro-Ruhrgebiet” startet Aufruf gegen Rechts

Logo "Pro-Ruhrgebiet" Der seit 28 Jahren im Ruhrgebiet aktive Verein sieht seinen guten Namen aufgrund der Aktivitäten der rechtsextremen Pro-Köln und Pro-NRW gefährdet. Aus diesem Grunde startete er am 9. April 2009 einen Aufruf gegen Rechts, dem sich möglichst viele Vereine und Initiativen anschließen sollen.

    Der Verein pro Ruhrgebiet sucht Initiativen und Vereine,

    • die gemeinsam ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus setzen wollen

    • sich deutlich gegen die Arbeit der rechte initiative pro NRW und ihren lokalen Gruppen positionieren wollen

    • das „pro" in ihrem Namen als Zeichen für Toleranz und demokratisches Miteinander verstehen

    • aktiv gegen rechtsradikale Tendenzen vorgehen wollen

      Initiativen und Vereine, die sich gemeinsam mit dem Verein pro Ruhrgebiet gegen Rechts positionieren wollen, sind aufgerufen, sich beim Vorstand zu melden – auf dem Postweg unter der Adresse Verein pro Ruhrgebiet, Semperstraße 51, 45138 Essen, E-Mail: info@proruhrgebiet.de.

      Quelle

      Gefunden bei: Braunraus