Schlagwort-Archive: ShortNews

Was keinen mehr interessiert…

Das scheint heutzutage schon kein Aufreger mehr zu sein:

Unbekannte haben am Sonntagabend in Berlin-Wedding einen Wildschweinkadaver vor einem muslimischen Gebetsraum abgelegt.

(Quelle)

Doch, einige interessiert es. In der Quelle sind nämlich Kommentare abgegeben worden. Ich kopiere mal nur einen:

image

Auch bei ShortNews war das Thema angekommen – und dort kommt im Kommentarbereich bei einigen eine große Freude über dieses Ereignis zum Ausdruck – allerdings nicht ganz ohne Widerspruch.

Anders z.B. hier:

image 

Und nein, bei Shortnews läuft all derartiges tendenziell eher unter “Meinungsfreiheit”. Eine Außnahme: Um pauschalisierte negative Äußerungen über Deutsche kümmert sich die Moderation schnell.

Zur Minute ist ein Sarrazin-Artikel auf ShortNews gelandet. Bei Gelegenheit trage ich einige der dortigen Kommentare nach.

Siehe auch:
Bei ShortNews tobt der braune Online-Mob
Der braune Online-Mob bei ShortNews – Die Zweite

Werbeanzeigen

Der Braune Mob bei Shortnews – und es geht doch!

Erst einmal zur Story, die ich für sich erst einmal sehr gut finde. Anders als die Überschrift etwas reißerisch suggeriert, wurden die Braunen Kamernossen jedoch nicht mit Kettensägen bedroht, sondern einfach nur übertönt.

image

“Bayern: Gemeindebewohner verscheuchen die NPD mit Mistfuhren und Kettensägen

In Kochel am See stieß ein Infostand der NPD nicht gerade auf Begeisterung. Ein Bürger war so erbost über die Lautsprecherpropaganda der rechten Partei, dass er seinen Rasenmäher als Gegenlärm nutzte.

Viele schlossen sich diesem Protest-Konzept an und fingen an, Holz zu sägen oder mit Traktoren, die mit Mist beladen waren, vor den Stand zu fahren.

Der NPD blieb nichts anderes übrig als unverrichteter Dinge wieder zu gehen. Sogar ihre Flugblätter mussten sie wieder einpacken, kein Einziger wollte eines mitnehmen. “

image

“da geht einem die sonne im herzen auf, sauber echt ne gute aktion”

image 

Na also!

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=784985

Derartiges passiert allerdings in erster Linie dann, wenn es direkt und ohne Umschweife um die tiefbraunen Dumpfbacken der NPD oder um die Kameradschaften geht. Ansonsten gilt:

Das vornehme Wort Kultur tritt anstelle des verpönten Ausdrucks Rasse, bleibt aber ein bloßes Deckbild für den brutalen Herrschaftsanspruch.

Theodor W. Adorno: Schuld und Abwehr

Es wundert daher nicht, dass – öhm – “Patrioten” an anderer Stelle das Recht für sich herausnehmen, ahäm, “niveauvoll” gegen Juden oder Türken zu hetzen Argumentieren.

Siehe hierzu auch:
Bei ShortNews tobt der braune Online-Mob
Der braune Online-Mob bei ShortNews – Die Zweite


Der braune Online-Mob bei ShortNews – Die Zweite

Schon einmal habe ich auf den Rechtsextremismus bei Shortnews aufmerksam gemacht.

Hier nun zu Dokuzwecken ein weiterer Fall:

image

Es liegt ganz an der von den Opfern ggfs. abgeschlossenen Auslandskrankenversicherung ob sie zahlt. In der angegebenen Quelle steht auch genau dies:

Das Problem dabei: Witali S. hat keine Rückholversicherung abgeschlossen. Für einen Transport fühlt sich die Techniker-Krankenkasse demnach nicht zuständig.

sowie:

„Die Behandlungskosten werden auf jeden Fall zum großen Teil erstattet,“ erklärt der Sprecher der Techniker-Krankenkasse Stephan Mayer, München. In dem vorliegenden Fall werde nachträglich untersucht, ob Regressansprüche gegen den Täter geltend gemacht werden können.

und

Um die Rückreise muss sich die Familie selbst kümmern. Kostenmäßig am günstigsten wäre es, die Genesung so weit abzuwarten, bis ein normaler Linienflug in Anspruch genommen werden kann. Pressesprecher Stephan Mayer nutzt die Gelegenheit, dringend auf den Abschluss von Zusatzversicherungen von 8 bis 12 Euro bei Reisen hinzuweisen. – Die Mutter von Witali S. setzt jetzt ihre Hoffnungen auf den Weißen Ring, der sich in die Angelegenheit eingeschaltet hat.

(Hervorhebungen von mir)

1. Die Kosten hat Witali S. teilweise selbst zu verschulden(nicht die Tat natürlich). Wenn man in den Urlaub fährt, sichert man sich ab. Alleine ein einfacher Haushaltsunfall kann sonst mit erheblichen Kosten verbunden sein.

2. Die Krankenhausbehandlung wird wahrscheinlich sogar komplett erstattet(siehe Quelle).

3. Um den Rest wird sich wahrscheinlich der Weiße Ring kümmern

Hätte “midnight_express” die Quelle also gelesen, die er da verkürzt(im wahrsten Sinne des Wortes) wiedergegeben hat, und nicht einzelne Bestandteile herausgepickt, die seiner Ideologie genehm sind, sähe diese “Meldung” völlig anders aus. Nach meinen Beobachtungen ist der Shortnews-User “midnight_express” auf diese Art von “Nachrichten” spezialisiert.

Nun zu den Kommentaren. Interessant sind hierbei wieder nicht nur die Kommentare, sondern auch das Bewertungsverhalten der Nutzer des Portals:

image

image 

image

image

image

image

image

Recht hat onay _77 wirklich.

image

image

image

Die “Wurstwasserpfeiffe” liefert eine NPD-Argumentation vom feinsten. Mit solchen Wahlkämpfen fällt auch ein Roland Koch unten durch.

Das sind nur ein paar Beispiele von den ersten Seiten. Die “Diskussion” besteht momentan aus 143 Kommentaren. Die Sachlichen sind zumeist ge-“minus”-ed, wobei bereits zwei negative Bewertungen ausreichen, um einen Kommentar zu “verstecken”. Solche Kommentare müssen bei Shortnews erst “freigeklickt” werden.

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=774720

Dank an Chefkoch.


Bei ShortNews tobt der braune Online-Mob

In den letzten Tagen habe ich mich ein wenig bei ShortNews umgesehen, und konnte nicht fassen, was ich dort sah: Dort tobt der braune Mob!

Von Nazis über Pipifanten, Tarnrassisten und Salonfaschisten, alles ist da!

Auf Shortnews wäre ich eigentlich nie aufmerksam geworden, hätte ich diese Seite nicht bei Google bzw. Google News bei der Recherche zu aktuellen Tagesthemen gefunden. Der Anblick, der sich mir hierbei bot, war erschütternd. Hier einige Beispiele:

Wenn vom Zentralrat der Juden in Deutschland eine kritische Haltung zur NPD geäußert wird, schreit der Kommentarmob, er solle die Füße stillhalten. Extrem interessant – nein, entlarvend – ist das Bewertungsverhalten der User von Shortnews:

image

image

image

image

image

Das, was ich dann am Ende gesehen habe, toppt das ganze nochmal:

image

Jitzchack ist der Einsteller dieser News bei ShortNews. Und hierbei handelt es sich lediglich um einen einzigen Artikel beim braun unterwanderten ShortNews, aus dem ich auch nur einige wenige Aussagen zitiert habe. Teils sind noch deutlicher antisemitische Beiträge zu finden, z.B. die Behauptung, “die Juden” wären für Wirtschaftskrisen verantwortlich.

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=768598